schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Agraringenieur/in

Info
14 Freie Stellen

Studium Agraringenieur/in

Arbeitsalltag

Bauer werden ist doch total uncool, das macht keine! Wenn du denkst Bauer ist nicht trendy genug, wie wäre es dann mit dem Beruf Agraringenieur/in? Du bist nicht nur Bauer, sondern auch Forscher und Entwickler. Viele spannende und facettenreiche Aufgaben warten auf dich. Je nach Tätigkeitsfeld übernimmst du verschiedene Aufgaben. Du kannst als Gutachter tätig sein und Produkte auf ihre Qualität überprüfen und Preise festlegen. Zudem hilfst du, die Qualität zu verbessern bzw. gibst Ratschläge zur Verbesserung. Im Bereich Beratung berätst du Betreiber von Erzeugungsbetrieben in Bezug auf Tierhaltung, Werbemaßnahmen, erneuerbare Energien und vieles mehr. Du gibst zum Beispiel Kurse oder führst Einzelgespräche. Neben diesen Aufgaben kannst du auch an einer Hochschule lehren und dein Wissen an Studenten weitergeben. Möchtest du in einem großen Unternehmen mitarbeiten ist das natürlich auch möglich. Du kannst dort in vielen Verschiedenen Bereichen wie der Qualitätssicherung oder des Vertriebs eingesetzt werden. Die Unternehmen sollten aber allerdings etwas mit Agrarwirtschaft zutun haben. Beispiele für Unternehmen sind Pflanzenschutz- oder Düngemittelhersteller, landwirtschaftliche Betriebe, Biogasanlagen, die Entwicklungshilfe, Machinenbaubetriebe oder die Nahrungsmittelhersteller.

Passt dieses Studium zu mir?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Agraringenieur/in wird man durch ein abgeschlossenes Bachelor- und/oder Masterstudium in der Richtung Agrarwissenschaft oder Agrarmanagement. Um später Führungspositionen übernehmen oder in der Forschung arbeiten zu können, ist ein Masterabschluss Pflicht.

Angebote

Gehalt

Während des Studiums verdienst du nichts, sondern musst eher noch Geld investieren. Nach dem Studium verdienst du als Agraringenieur/in ab ca. 40.000€ im Jahr. Je nach Qualifikation und Tätigkeitsfeld.

Weiterbildung

Du kannst zu Themen deines Tätigkeitsfeldes immer Kurse belegen im bestimmte Sachverhalte noch besser kennen zu lernen und dein Wissen darüber zu erweitern. Außerdem kannst du wenn du erst einen Bachelorabschluss hast noch deinen Master machen um Führungspositionen übernehmen zu können. Nach dem Master kannst du noch Promovieren um an Universitäten unterrichten zu können und um noch bessere Aufstiegschancen zu haben.

Perspektive

Die Aussichten für Agraringenieure/innen gelten als besten. Sie sind auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt. Bist du also landwirtschaftlich interessiert und entwickelst gerne neues solltest du Agraringenieur/in werden und in eine rosige Zukunft starten.

14 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland
Studium

Bachelor of Science

3 Jahre, Brachstedt

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Science

Jahre, Kiel

Studienbeginn: WS/SS

Studium

Bachelor of Science

3 Jahre, Rostock

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Engineering

3,5 Jahre, Köthen (Anhalt)

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Science

3 Jahre, Göttingen

Studienbeginn: WS/SS

Studium

Bachelor of Science

3 Jahre, Bonn

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Science

3 Jahre, Iserlohn

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Science

3 Jahre

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Science

3 Jahre, Osnabrück

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor

3 Jahre, Garching bei München

Studienbeginn: WS

Studium

Lehramt am Berufskolleg

5 Jahre, Bonn

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Science

Jahre, Kiel

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Science

3 Jahre, Gießen, Lahn

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Science

3 Jahre

Studienbeginn: WS/SS