schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Beziehungsmarketing

Info

Beziehungsmarketing

Allgemeines

Ein erfolgreiches Unternehmen macht verschiedene Faktoren aus. Dazu gehören auch gute Kundenbeziehungen. Produkte und Dienstleistungen können nur gut verkauft werden, wenn man einen Kundenstamm aufbaut. Die Beziehung zwischen Käufer und Verkäufer sollte allerdings gepflegt und nicht unterschätzt werden: Loyalität, Wunschäußerungen und die Einhaltung rechtlicher Rahmenbedingungen gehören dazu.
Für eine gute Kundenbindung ist in einem Unternehmen der Beziehungsmarketer, auch CRM genannt, zuständig. Er kümmert sich um das Aufrechterhalten von Informations- und Kommunikationswegen, Strategien und teilweise um die Geschäftsprozessgestaltung.
In der hochschulischen Ausbildung wirst du die nötigen Kompetenzen und das Grundwissen erwerben, welches du für das zukunftsorientierte Handeln benötigst. Danach kannst du beispielsweise im Customer-Service oder der Marktforschung arbeiten.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Studieninhalte

Zu Anfang wirst du im die Bedeutung von Rahmenbedingungen des Beziehungsmarketings kennenlernen. Unterschiedliche Fächer, die dir zeigen, wo das Studium drauf abzielt und warum diese Berufsschiene essentiell ist, bereiten dich auf die tiefgreifenden Wahlfächer vor.
Je nach Fakultät, wird das Studium dual angeboten oder ein Praktikum gefordert. Manchmal muss es schon vor Antritt der Ausbildung absolviert werden oder innerhalb dieser in Form eines Praxissemesters abgeleistet werden.

Auf deinem Stundenplan können Fächer stehen wie:

  • Beziehungsmarketing
  • Vertrieb
  • Prozessoptimierung
  • Kundengewinnung
  • Rhetorik und Präsentation
  • Informatik
  • Recht
  • Software Engineering
  • Marktforschung
  • Relationship Management
  • Grundlagen Marketing
  • Grundlagen Management

Angebote

Wer sollte das studieren?

Der Job ist nicht einfach. Man sollte autoritär und durchsetzungsvermögend sein. Du solltest auf jeden Fall Führungsqualitäten mitbringen.
Zukunftsorientiertes Handeln steht ständig im Vordergrund. Alles zum Wohle des Unternehmens, jedoch immer mit der Kundenbindung im Gedächtnis.
Bist du ein echtes Plappermaul und kannst irgendwie mit jedem? Das sind gute Voraussetzungen. Du wirst nämlich mit vielen unterschiedlichen Leuten in Kontakt kommen. Eine Kontaktfreudigkeit ist dabei mitentscheidend für den ersten Eindruck.

Abschluss

Je nach Fakultät und Spezifizierung erhältst du zum Abschluss einen Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.).
Bist du auch nach dem Bachelor an einer Weiterbildung interessiert, kannst du den Master in Betracht ziehen. Das Angebot in dieser Fachrichtung ist im Master-Studium sogar etwas größer.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden