schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Buchbinder/in

Info

Buchbinder/in

Arbeitsalltag

Wer kennt dieses erhabene Gefühl nicht, in einer riesigen Bibliothek zu stehen, die ganzen Buchrücken zu sehen und den Drang zu verspüren, all die Meisterwerke der Literatur zu lesen? Ist man umgeben von unzähligen Büchern, fühlt man sich gleich intelligenter. Und zurecht haben sie einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Bereits in der Schule werden wir mit der Fibel konfrontiert, mit der wir lesen und schreiben lernen. Wenig später ist der Schulranzen mit mehreren Lehrbüchern gefüllt.
In den Bücherregalen der Welt ist unsere Kultur und all das Wissen niedergeschrieben. Die größten Schätze der Menschheit befinden sich wohl im Vatikanischen Archiv, in dem sich Werke von Meistern wie Galileo Galilei befinden. Doch eine Frage stellt sich, wer produziert sie eigentlich?
Der Beruf des Buchbinders ist heutzutage eher ungewöhnlich, dafür aber keinesfalls schlechter. Das Handwerk der Buchfertigung gleicht einem kleinen Kunstwerk. Der Arbeitsalltag ist gekennzeichnet durch die Gestaltung von buchbinderischen Erzeugnissen wie Sonder-, Einzel- oder Maschinenanfertigungen. Zudem müssen besonders wertvolle Schmöker restauriert werden. Hinzu kommt die umfangreiche Verzierung und Ausgestaltung von Schriften.
Dein tägliches Arbeitsprogramm wird von Maschinen begleitet. Du trägst für die Funktionalität dieser Geräte die Verantwortung. Eine gute Buchbinderei zeichnet sich durch kosten- und qualitätsbewusste Arbeit aus. Ob Plastik-, Spiral- oder Drahtkammbindungen – all das wird dir nach der Ausbildung ein Kinderspiel sein.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Wer das Handwerk des Buchbinders erlernen möchte, muss eine 3-jährige duale Ausbildung absolvieren (schulisch und betrieblich). Deine Kenntnisse in Sachen Buchfertigung werden dann im 3. Ausbildungsjahr in einem der Bereiche Einzel-, Sonder- oder Maschinelle Fertigung spezialisiert.  Eine schulische Grundvoraussetzung gibt es nicht. Empfohlen wird in der Regel jedoch ein Realschulabschluss.

Angebote

Gehalt

Die Höhe deines Gehalts hängt wie immer davon ab, in welchem Bundesland du arbeitest und wie fair dein Arbeitgeber dich entlohnt. Im Durchschnitt verdienst du im 1. Ausbildungsjahr 400€, im 2. 470€ und im 3. Jahr deiner Ausbildung um die 500€. Das Durchschnittsgehalt eines gelernten Buchbinders liegt derzeit bei 2.200€ Brutto

Weiterbildung

Nach deiner Grundausbildung kannst du deine Meisterprüfung ablegen. Damit kannst du dann selbst junge Menschen ausbilden und einen eigenen Betrieb führen. Zudem gibt es die Möglichkeit, eine Karriere als Medienfachwirt anzustreben. Du arbeitest dann sehr eng mit Kunden zusammen und bist verantwortlich für größere Projekte. Des Weiteren hast du die Möglichkeit, dir als Restaurator einen Namen in der Branche zu machen.

Perspektive

Das Handwerk eines Buchbinders ist heutzutage nicht mehr so stark nachgefragt, wie noch vor ungefähr 15 Jahren. Unsere Gesellschaft verändert sich und somit auch die Bedürfnisse. Printmedien haben es in der modernen Marktwirtschaft schwer, sich weiterhin auf einem hohen Niveau zu etablieren. E-Books und Co. verschärfen die Situation. Jedoch wird das Buch als Medium nie aussterben, da es immer Menschen geben wird, die den Geruch eines neu erworbenen Schmökers lieben. Es ist zudem unvorstellbar, dass Universitäten und Bibliotheken komplett auf digitale Medien umrüsten werden. Daher nur Mut, Arbeit gibt es in dieser Branche immer.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden