schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Denkmalspfleger/in; Konservator/in

Info

Denkmalspfleger/in; Konservator/in

Arbeitsalltag

Durch unterschiedliche Umwelteinflüsse können kunst- und kulturhistorische Objekte zerstört werden. Damit dies verhindert wird, kommst du als Konservator/in zum Einsatz. Deine Aufgabe ist es den Zustand der Objekte zu untersuchen und zu entscheiden, was für Maßnahmen ergriffen werden sollen, um diese zu schützen. Dann leitest du die Konservierungs- oder Wiederherstellungsarbeiten ein oder führst diese selbst durch. Beispielsweise rekonstruierst du fehlende Details von beschädigten Kunstwerken. Danach sorgst du dafür, dass die Exponate fachgerecht gelagert oder ausgestellt werden. Die Gegenstände schützt du, indem du etwa Konservierungsmittel aufträgst oder sie in klimatisierten Behältnissen vor Kontakt mit Sauerstoff und Luftfeuchtigkeit lagerst. Bist du in der Baudenkmalpflege tätig, dann erstellst du Unterlagen über den Zustand der Baudenkmäler. Bei stadtgestalterischen Entscheidungen vertrittst du in der Stadtverwaltung die historisch-denkmalpflegerische Sicht des Vorhabens. Ein weiterer Teil deiner Arbeit ist es eigene Ausstellungskonzepte zu entwickeln und die Sammlungen neu zu ordnen. Zusätzlich erstellst du Kataloge oder schreibst für Fachpublikationen. Bei Ankaufentscheidungen kannst du der Museumsleitung beratend zur Seite stehen.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Es gibt unterschiedliche Studienabschlüsse, die dir den Zugang in diesen Beruf ermöglichen. Du kannst dein Studium im Bereich Konservierung und Restaurierung, Denkmalpflege, Kunstgeschichte, Architektur, Archäologie oder Museologie absolviert haben. Machst du dein Bachelorstudium in Vollzeit, dauert dies in der Regel drei Jahre. Ein Masterstudium dauert zusätzliche zwei Jahre.

Angebote

Gehalt

Dein Einkommen richtet sich meist nach deiner Eingruppierung in eine Entgeltgruppe und Stufe des Tarifvertrags der Länder (TV-L). Manchmal wird auch ein Einkommen unabhängig von Tarifverträgen vereinbart. Bei einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst, kann dein Gehalt zwischen € 3.265 und € 5.179 im Monat liegen.

Weiterbildung

Abhängig von dem Bereich, in dem du arbeitest, gibt es unterschiedliche Weiterbildungsmöglichkeiten. Du kannst beispielsweise einen Qualifizierungslehrgang in Denkmalschutz, Publizistik oder Museumspädagogik absolvieren. Wenn du eine Führungsposition oder Tätigkeit in der Wissenschaft und Forschung einnehmen willst, ist meist ein Masterabschluss notwendig. Für höhere Positionen kann auch eine Promotion oder Habilitation erforderlich sein.

Perspektive

Du kannst in der allgemeinen öffentlichen Verwaltung, wie etwa bei Landes- oder Stadtverwaltungen, in Museen oder bei Betreibern historischer Stätten angestellt werden. Aber auch in Denkmalschutzstiftungen oder im Handel mit Kunstgegenständen kannst du tätig werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Arbeit bei Denkmalämtern. Willst du lieber selbständig arbeiten, kannst du deine eigene Restaurierungswerkstatt eröffnen oder als Sachverständige/r in der Denkmalpflege arbeiten.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden