schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Info
Dauer: 3 Jahre
Gehalt während der Ausbildung
1. Ausbildungsjahr: € 373 bis € 755
2. Ausbildungsjahr: € 423 bis € 863
3. Ausbildungsjahr: € 478 bis € 1.006
Die Ausbildung erfolgt in folgenden Bereichen:
Milchannahme, Produktion Trockenerzeugnisse, Produktion Butterfett, Produktion Käse und Butter, Qualitätssicherung/Labor, Betriebshygiene und Betriebstechnik und Verpackung/Lagerwesen.

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Arbeitsalltag

Du bist interessiert an Essen und an der Lebensmittelbranche? Als Fachkraft für Lebensmitteltechnik kannst du aktiv bei der Rezeptentwicklung von neuen Ideen mitarbeiten. Du produzierst mit Hilfe von computergesteuerten Maschinen und Anlagen Lebensmittel, wie Fertiggerichte, Konserven oder Backwaren nach vorgegebenen Rezepturen. Vom Eingang der Rohwaren bis zum Verpacken des fertigen Produkts bist du Teil des gesamten Produktionsprozesses. Dabei überwachst du alle Schritte der Verarbeitung wie Mischen, Garen, Haltbarmachen und Verpacken. Währenddessen kontrollierst du auch ständig die Qualität der Zwischen- und Endprodukte. Aufgrund der Hygienebestimmungen und lebensmittelrechtlichen Vorschriften wird erwartet, dass du ein hohes Verantwortungsbewusstsein besitzt und immer sorgfältig arbeitest. Mathe- und Chemiekenntnisse sind in unterschiedlichen Produktionsprozessen hilfreich. Abhängig von dem Unternehmen in dem du arbeitest stellst du die unterschiedlichsten Produkte her. Anstellungsmöglichkeiten gibt es in Betrieben der Fisch-, Fleisch- oder Obst- und Gemüseverarbeitung, in industriellen Großbäckereien, in Molkereibetrieben oder in Kaffeeröstereien.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Fachkraft für Lebensmitteltechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die duale Berufsausbildung ist geregelt nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und dauert drei Jahre. Es ist kein bestimmter Schulabschluss erforderlich, aber Ausbildungsbetriebe stellen meist Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein. Während der Ausbildung lernst du alles über Lebensmittel und ihre Inhaltsstoffe. Außerdem lernst du die Maschinen zu bedienen, die für die Lebensmittelproduktion gebraucht werden.

Gehalt

Als Auszubildender in diesem Berufsfeld kannst du monatlich folgende Vergütung erhalten:

Weiterbildung

Da du nach der Ausbildung in jedem Lebensmittel- Unternehmen eingesetzt werden kannst, sehen deine Perspektiven gut aus.

Perspektive

Abhängig von deinen Interessen, kannst du dich innerhalb der Herstellungs- oder Verarbeitungsprozesse im Betrieb spezialisieren. Auch die Spezialisierung auf die Herstellung bestimmter Produkte ist möglich. Willst du beruflich aufsteigen, so kannst du eine Aufstiegsweiterbildung als Industriemeister der Fachrichtung Lebensmittel machen.

Wusstest du schon...
Dass Fachkräfte für Lebensmitteltechnik für die Herstellung von Fertiggerichten wie Pizzen, Pastagerichte, etc. verantwortlich sind?
Dass sie für die Einrichtung, Überwachung und Bedienung von computergesteuerter Produktions- und Verpackungsanlagen zuständig sind?
Dass sie zu der Entstehung und Entwicklung von neuen Produkten beitragen?
Dass Fachkräfte für Lebensmitteltechnik in der Getränkeindustrie sehr gefragt sind?
Dass Fachkräfte für Lebensmitteltechnik Aufstiegsmöglichkeiten zum Lebensmitteltechniker/in oder Vorarbeiter/in haben?

Solltest du (nicht) werden, wenn:

  • Du Verantwortung übernehmen kannst.
  • Du dich für die Herstellung von Lebensmittel interessierst.
  • Du unter Druck arbeiten kannst.
  • Dir unterschiedliche Arbeitszeiten nicht passen.
  • Du in den naturwissenschaftlichen Fächern keine gute Note hast.
  • Du bei Minusgraden nicht arbeiten willst.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden