schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Fachkraft für Süßwarentechnik

Info

Fachkraft für Süßwarentechnik

Arbeitsalltag

Du bist eine echte Naschkatze und kannst dir nichts Schöneres vorstellen als den ganzen Tag von Süßigkeiten umgeben zu sein? Dann solltest du Fachkraft für Süßwarentechnik werden. In diesem Beruf geht es darum Süßwaren aller Art zu produzieren. Die meisten Prozesse in der Produktion laufen automatisiert ab. Darum sind das Steuern, Überwachen, Reinigen und Warten der Produktionsanlagen deine Hauptaufgaben. In der Fabrikhalle kann es sehr laut werden, darum trägst du dort einen Gehörschutz. Auch Sicherheitsbestimmungen und Hygienevorschriften musst du bei deiner Arbeit genau einhalten. Bevor es mit der Herstellung losgeht überprüfst die Rohstoffe, um sicherzustellen, dass diese einwandfrei sind. Dann werden die Zutaten abgemessen und einem Trog von Mischmaschinen vermengt. Je nach Rezeptur werden dann andere Zutaten, wie Farb- oder Geschmacksstoffe, hinzugefügt. Du bist mit sämtlichen Rezepten vertraut und achtest darauf, dass die Mengenverhältnisse der Zutaten stimmen. Wenn die Masse fertig ist wird sie in die richtige Form gegossen oder gespritzt. Schon während der Produktion entnimmst du Proben, um sofort eingreifen zu können, falls etwa Farbe oder Konsistenz der Produkte nicht stimmen. Ist dies der Fall behebst du den Fehler oder informierst den zuständigen Meister bzw. Techniker. Die fertigen Produkte probierst du, um sicherzustellen, dass sie so schmecken wie sie schmecken sollen. Wenn du Fachkraft für Süßwarentechnik werden willst, kannst du dich auf einen von vier Bereichen spezialisieren. Fachrichtung Dauerbackwaren: In diese Fachrichtung stellst du Dauerbackwaren wie etwa Kekse, Hefe- oder Laugengebäck her. Fachrichtung Konfekt: Als Fachkraft für Süßwarentechnik in der Fachrichtung Konfekt produzierst du Pralinen, Marzipan-, Nougat- oder Geleeartikel. Fachrichtung Schokolade: In der Fachrichtung Schokolade, stellst du Hohlkörper aus Schokolade, Schokoladenriegel und Tafelware her. Auch Kakaomasse, -butter und -pulver werden von dir produziert. Fachrichtung Zuckerwaren: In dieser Fachrichtung geht es um die Produktion von Weich- und Hartkaramellen, Dragees und Bonbonspezialitäten.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Voraussichtlich wird der Beruf ab 01.08.2014 durch den Beruf Süßwarentechnologe/ -technologin abgelöst. Bei allen Fachrichtungen handelt es sich um anerkannte Ausbildungsberufe, die nach dem Berufsbildungsgesetz geregelt sind. Die Ausbildung dauert jeweils drei Jahre und findet dual in einem Betrieb und in der Berufsschule statt. Zu Beginn lernen alle Auszubildenden gemeinsam. Erst ab dem dritten Jahr spezialisierst du dich auf eine der vier Fachrichtungen. Offiziell wird kein bestimmter Schulabschluss vorausgesetzt, aber Betriebe stellen meist Bewerber ein, die einen mittleren Bildungsabschluss besitzen.

Angebote

Gehalt

Während deiner Ausbildung sieht deine Vergütung etwa wie folgt aus:

Weiterbildung

Es gibt eine Reihe von Weiterbildungsangeboten. Sie reichen von Lebensmittelhygiene bis hin zu Qualitätssicherung. Wenn du nach beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten suchst, solltest du die Prüfung zum Industriemeister der Fachrichtung Süßwaren oder Techniker/in der Fachrichtung Lebensmitteltechnik mit Schwerpunkt Verarbeitungstechnik in Betracht ziehen. Besitzt du eine Hochschulzugangsberechtigung, kann auch ein Studium im Fach Lebensmitteltechnologie in Frage kommen.

Perspektive

Hast du deine Ausbildung in der Fachrichtung Zuckerwaren abgeschossen, kannst du in sämtlichen Unternehmen der Süßwarenindustrie eine Anstellung finden. In Industriebetrieben, die Pralinen oder Marzipan herstellen, kannst du arbeiten wenn du den Abschluss in der Fachrichtung Konfekt gemacht hast. Als Fachkraft für Süßwarentechnik der Fachrichtung Dauerbackwaren findest du in Industriebetrieben, die beispielsweise Brot oder Kekse produzieren, Arbeit. Für Absolventen der Fachrichtung Schokolade, bieten Unternehmen der industriellen Herstellung von Schokolade und Schokoladenprodukten Arbeitsmöglichkeiten.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden