schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Gross- und Außenhandelskaufmann/-frau

Info
3 Freie Stellen

Ausbildung oder Duales Studium Gross- und Außenhandelskaufmann/-frau

Arbeitsalltag

Du kannst gut verhandeln und behältst stets den Überblick? Dann wäre es eine Überlegung wert eine Ausbildung zum/r Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau anzufangen. In dieser Ausbildung gibt es zwei Fachrichtungen. Großhandel und Außenhandel. Als Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau mit der Fachrichtung Außenhandel kümmerst du dich um den Austausch und Wiederverkauf von Waren im internationalen Handel. Du überprüfst alle Papiere und hast immer alle Gesetze und Bestimmungen im Hinterkopf. Außerdem entwickelst du Kostenvoranschläge mit fremden Währungen und schließt Transportverträge ab. Diese Aufgaben erledigst du in einem Außenhandelsunternehmen oder in Import- und Exportabteilungen verschiedener Unternehmen. Mit der Fachrichtung Großhandel regelst du genau wie oben genannt den Verkauf, Kauf und Wiederverkauf von Waren, überwachst die Lieferung und kontrollierst das alle Vorgaben eingehalten werden. Zudem erstellst du Preisvorschläge für Wiederverkäufe und vergleichst Konditionen um einen vorteilhaften Kauf sicherzustellen. Arbeiten kannst du in Handelsabteilungen aller Branchen.

Passt dieses Studium zu mir?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Die Ausbildung ist dual und dauert 3 Jahre. Die Entscheidung, welche von den beiden Fachrichtungen du wählen möchtest, triffst du im dritten Lehrjahr deiner Ausbildung. Eine strikte Voraussetzung um die Ausbildung machen zu könne gibt es nicht, allerdings werden meistens Anwärter mit mittlerer Reife oder Hochschulreife eingestellt.

Angebote

Gehalt

Während ihrer Ausbildung verdienen Groß- und Außenhandelskaufleute zwischen von 695 – 744€ im ersten Ausbildungsjahr bis 823 – 886€ im dritten Ausbildungsjahr. Nach der Ausbildung beträgt das monatliche Gehalt zwischen 1.987 und 2.482€. Die Höhe des Gehalts richtet sich nach der Berufserfahrung und der zu tragenden Verantwortung.

Weiterbildung

Weiterbildungen sind in beiden Fachrichtungen sehr gut möglich. Du kannst dich zum Beispiel auf Lager- und Materialwirtschaft, Logistik oder Angebots-, Finanz- und Rechnungswesen spezialisieren oder auch eine Weiterbildung zum/r Betriebswirt/in für Außenwirtschaft oder Handelsbetriebswirt/in absolvieren. Auch ein Studium nach der Ausbildung ist möglich. Ein passender Studiengang wäre Internationale Wirtschaft, aber auch Handelsbetriebswirtschaft.

Perspektive

Die Aussichten für Groß- und Außenhandelskaufleute sehen gut aus. Immer mehr und weiterentwickelte technische Hilfsmittel vereinfachen den Job, werden ihn aber nicht ersetzen. Trotzdem ist es wichtig sich durch Weiterbildungen attraktiv für den Arbeitsmarkt zu machen.

3 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland
Duales Studium

3 Jahre, deutschlandweit