schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Hauswirtschafter/in

Info

Hauswirtschafter/in

Arbeitsalltag

Der Beruf Hauswirtschafter kommt für alle in Frage, die Freude am Umgang mit Menschen und Spaß an hauswirtschaftlichen Tätigkeiten haben. Die Aufgabe eines Hauswirtschafters besteht darin Familien, Bewohner, Gäste oder Kunden in Groß-und Privathaushalten hauswirtschaftlich zu betreuen. Dazu gehören das Bereiten und Servieren von Mahlzeiten, Erledigung der Einkäufe, sowie Reinigung von Textilien und Räumen. Hierbei musst du die Budgetverwaltung organisieren und dich auf die Wünsche und Bedürfnisse der jeweiligen Personen einstellen. Auch die Betreuung von Kindern oder unterstützungsbedürftigen Menschen kann in deinen Aufgabenbereich fallen. Wie du siehst handelt es sich um vielseitige Aufgaben, die Organisationstalent und Flexibilität voraussetzen. Je nach Einsatzort können Art und Umfang deiner Arbeit variieren. Du kannst unter anderem in Heimen, Kliniken, Gastronomie-und Hotelbetrieben oder in Privathaushalten tätig werden. Aber auch die Arbeit in ländlichen Haushalten, bei denen Haushalt und landwirtschaftlicher Betrieb verbunden sind, ist denkbar.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Es handelt sich um eine duale Berufsausbildung die du in einem Ausbildungsbetrieb sowie in der Berufsschule absolvierst. Unter Anleitung von deinen Ausbildern arbeitest du im Ausbildungsbetrieb in allen hauswirtschaftlichen Arbeitsbereichen. Insgesamt dauert die Ausbildung drei Jahre. Gegebenenfalls kann die Ausbildungszeit jedoch auch verkürzt oder verlängert werden.

Angebote

Gehalt

Die Höhe der Vergütung hängt davon ab ob du im öffentlichen Dienst oder in einem Privathaushalt tätig bist. Tarifbereich öffentlicher Dienst: € 2.331 bis € 2.579.Tarifbereich Privathaushalt (Bayern): €1.787.

Weiterbildung

Willst du dich als Hauswirtschafter weiterbilden stehen dir viele Möglichkeiten offen. Diese reichen von Kochen und Diätwesen bis hin zu Lebensmittel- und Küchenhygiene. Gegebenenfalls kannst du dich auch auf Einsatzgebiete, wie Ernährung oder Haus-und Textilpflege, spezialisieren. Aufstiegsweiterbildungen, wie die Prüfung zum Meister der Hauswirtschaft oder zum Techniker der Fachrichtung Hauswirtschaft und Ernährung, können dich beruflich weiter bringen.

Perspektive

Die Berufsaussichten für Hauswirtschafter sind gut. Mit der abgeschlossenen Ausbildung kannst du in verschiedenen Einrichtungen oder Privathaushalten eine Anstellung finden. Es besteht für dich auch die Möglichkeit, dich mit einem hauswirtschaftlichen oder sozialpflegerischen Dienstleistungsbetrieb selbstständig zu machen.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden