schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Hotelkaufmann/-frau

Info

Hotelkaufmann/-frau

Arbeitsalltag

Deine Talente liegen in der Organisation und Koordination? Am liebsten beschäftigst du dich täglich mit vielen verschiedenen Aufgaben, statt dich nur auf eine Tätigkeit zu konzentrieren? Vielleicht ist eine Ausbildung zur Hotelkauffrau bzw. zum Hotelkaufmann für dich genau die Richtige! Du koordinierst alle Abläufe, die für den Alltag eines Hotels wichtig sind, kennst dich in allen Bereichen aus und übernimmst die Planungen im Personalwesen in der Buchhaltung und im Einkauf. Als Hotelkauffrau/Hotelkaufmann kümmerst du dich du dich um den reibungslosen Ablauf zwischen dem Übernachtungsbetrieb, dem Restaurant, der Küche, des Lagers und der Verwaltung in deinem Betrieb. Dir ist es jederzeit möglich mitzuarbeiten, da du dich in allen Bereichen auskennst. Hauptsächlich kümmerst du dich jedoch um die kaufmännische Arbeit. Ob in Hotels, Gasthöfen, Pensionen, Kliniken oder auch Cafés: überall dort wo Pauschalurlauber, Geschäftsreisende, Wochenendurlauber oder Familien ihre Zimmer beziehen, sorgst du für ein wohnliches Ambiente und einen entspannenden Aufenthalt. Je größer das Hotel, desto wichtiger ist es, dass sich alle Bereiche aufeinander verlassen können. Täglich treten kleinere oder größere Probleme im Alltag auf, die es zu meistern gilt. Ob es nun darum geht, dass der Abfluss in Zimmer 98 verstopft ist oder Herr Müller aus Zimmer 215 dringend nach einem Frisur sucht- auch hier stehst du Rede und Antwort und sorgst für das Wohlbefinden deiner Gäste. Ebenfalls kümmerst du dich um die Lagerbestände in deinem Betrieb, kommunizierst mit Lieferanten, kalkulierst Preise, um sie der Geschäftsleitung vorzustellen und übernimmst kleinere Aufgaben im Marketing.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

In der Regel dauert die Ausbildung zum Hotelkaufmann/zur Hotelkauffrau drei Jahre und wird im Gastgewerbe angeboten. Sie findet in einem dualen Rahmen statt, das bedeutet, dass du sowohl theoretischen Unterricht hast, als auch in einem Betrieb praktische Erfahrungen sammelst. In diesen drei Jahren lernst du unter anderem, wie man Warenlieferungen in Empfang nimmt, den sicheren Umgang mit Kunden und Gästen, kleinere PR-Aufgaben zu übernehmen, was du bei der Personalplanung beachten musst und wie die Abläufe in der Küche oder den Zimmern gestaltet sind.

Angebote

Weiterbildung

Um den Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt ständig gerecht werden zu können, ist es wichtig, dass du dich durch Fortbildungen ständig auf dem laufenden hältst. Durch Aufstiegsweiterbildungen bekommst du die Chance, Zusatzqualifikationen zu erlernen, welche dir helfen können, auf der Karriereleiter weiter aufzusteigen. Mit einer Hochschulberechtigung kannst du auch in Betracht ziehen, ein Studium in einem entsprechenden Fach zu absolvieren.

Perspektive

Deine Chancen, nach der Ausbildung eine Einstellung zu finden, hängen stark davon ab, wie qualifiziert du bist, und was du dir für einen späteren Arbeitsplatz vorstellst. In größeren Städten, oder Touristenmetropolen finden sich mehr potentielle Arbeitsplätze, als in kleineren Städten. Dennoch werden deutschlandweit Jobs angeboten. Es lohnt sich also, die Augen offen zu halten.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden