schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Logopäde/in

Info
1 Freie Stelle

Studium Logopäde/in

Arbeitsalltag

Dysphasie, Dysgraphie, Dyslexie und Aphasie sind nicht nur in der Aussprache Zungenbrecher, sondern bedeuten in Wahrheit auch fast das gleiche. Sie stehen für logopädische Störungen, d.h. für Störungen im Bereich des Sprechens und der Aussprache. Als Logopäde bzw. Logopädin hilfst du deinen Patienten diese Störungen zu therapieren, um ihnen zu einem Leben ohne Sprachbarrieren zu verhelfen. Oft sind diese nämlich dafür verantwortlich, dass die Betroffenen in ihrem Umfeld und ihrem Beruf erheblich eingeschränkt oder sozialen Schwierigkeiten (Mobbing etc.) ausgeliefert sind.

Passt dieses Studium zu mir?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Sowohl in Form einer Ausbildung, als auch mit einem Bachelorstudium an Fachhochschulen kannst du dich zur Logopädin / zum Logopäden ausbilden lassen, da der Beruf zu einem nichtärztlichen Medizinfachberuf gehört. Darüber hinaus kannst du dich für ein besonderes Teilgebiet spezialisieren. Eine duale Ausbildung dauert drei Jahre. Sowohl schriftliche, als auch mündliche Lernkontrollen werden regelmäßig abgehalten. Um an einer Logopädieschule angenommen zu werden, musst du einige Eignungstests bestehen, die in den verschiedensten Bereichen abgehalten werden. So gibt es neben Stimmtests und Rollenspielen auch schriftliche Teile und Gespräche. Nach bestandener Abschlussprüfung darfst du dich offiziell Logopäde bzw. Logopädin nennen.

Angebote

Gehalt

Zwar sind deine drei Ausbildungsjahre alle unvergütet, dafür ist das Einstiegsgehalt jedoch in Ordnung: zwischen 900 und 1700€ kannst du dann verdienen. Mit einer eigenen Praxis und einigen Jahren Berufserfahrung kann sich diese Summe noch steigern.

Weiterbildung

In vielen Fortbildungen kannst du dein Wissen ständig erweitern und so deine berufliche Karriere vorantreiben. Je größer dein Horizont ist, desto spezifischer kannst du deine Patienten therapieren. An der Universität in Aachen z.B. kannst du später auch noch einen Masterstudiengang dranhängen und dich dadurch noch weiter spezialisieren.

Perspektive

Freie Stellen für Logopäden variieren sehr stark regional: in den Städten gibt es nur wenige freie Stellen, dafür sind in eher ländlichen Gebieten häufig Plätze frei. Die meisten dieser Plätze finden sich in Kliniken oder Praxen.

1 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland