schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

JETZT mit unserem ✔ kostenlosen Abirechner für ✔ Sachsen-Anhalt die Abiturnote ✔ gemäß Prüfungsordnung berechnen und so ✔ gezielt verbessern.

Allgemeines und Besonderheiten

In Sachsen-Anhalt besteht die gymnasiale Oberstufe aus einer einjährigen Einführungsphase und einer zweijährigen Qualifikationsphase. Die zweijährige Qualifikationsphase gliedert sich in vier Halbjahre (HJ). Die Abiturnote setzt sich aus den erbrachten Leistungen in den Halbjahren innerhalb der Qualifikationsphase (Block 1) und in den Abiturprüfungen (Block 2) zusammen. Aus dem Angebot der Schule müssen die Schüler zwei Leistungsfächer wählen. Am Ende der Oberstufe werden 5 Abiturprüfungen abgelegt, von denen eine auch durch eine Besondere Lernleistung (BLL) ersetzt werden kann.

Qualifikationsphase

Maximal können in diesem ersten Block 600 Punkte von den Schülern erreicht werden. Um zu den Abiturprüfungen zugelassen zu werden, müssen jedoch mindestens 200 Punkte erreicht werden. Im 1. Aufgabenfeld, dem sprachlich/literarisch/künstlerischen Bereich, sind die Fächer Deutsch, eine fortgeführte Fremdsprache sowie Kunst oder Musik verpflichtend durchgängig zu belegen und auch mit allen 4 Halbjahresleistungen (HJL) in die Abiturnote einzubringen. Im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich sind die Fächer Geschichte, Geografie oder Sozialkunde sowie Religion oder Ethik zu belegen. Auch hier müssen alle 3 Fächer über den gesamten Zeitraum der Qualifikationsphase belegt und mit den HJL in die Gesamtqualifikation eingebracht werden. Im mathematisch/naturwissenschaftlich/technischen Aufgabenfeld sind Mathe sowie eine Naturwissenschaft (Biologie, Chemie, Physik) zu wählen und einzubringen. Des Weiteren wird entweder eine weitere Fremdsprache oder eine zweite Naturwissenschaft aufgenommen, die alle 4 HJ belegt und eingebracht wird. Hinzu kommt noch ein frei wählbares Fach, das aus einer Fremdsprache, einer Naturwissenschaft, Philosophie, Psychologie, Recht, Wirtschaft, Technik, Informatik oder Astronomie gewählt werden kann sowie das Fach Sport. Beide Fächer sind während der Qualifikationsphase durchgängig beleg- und einbringungspflichtig.

Abiturprüfungen

Im zweiten Block müssen von 300 möglichen Punkten mindestens 100 Punkte erreicht werden, um das Abitur zu bestehen. Die Noten der 5 Abiturprüfungen werden jeweils vierfach gewertet. Die ersten vier Prüfungen finden schriftlich in den beiden Leistungskursen und zwei frei wählbaren Fächern statt. Alternativ kann statt der vierten schriftlichen Prüfung auch eine Besondere Lernleistung erbracht werden. Die fünfte Prüfung findet mündlich, ebenfalls in einem von den Schülern ausgewählten Fach, statt. Alle drei Aufgabenfelder müssen durch die Abiturprüfungen abgedeckt werden. Dabei sind die Fächer Deutsch, Mathe und die fortgeführte Fremdsprache verpflichtend schriftlich zu prüfen.

Abirechner für Sachsen-Anhalt