schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Archivar/in

Info
169 Freie Stellen

Studium Archivar/in

Arbeitsalltag

Ihr habt euren Schulabschluss gerade erst in der Tasche und überlegt, vielleicht ein Studium aufzunehmen? Wenn ja, dann können wir euch jetzt schon versprechen, dass euer Weg des Öfteren in die Bibliothek oder gar ins Archiv führen wird. Sie sind nämlich des Menschen Gehirn und beinhalten unser Kulturgut. Damit dieses auch kontinuierlich sicher aufbewahrt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann, bedarf es an Archivaren. Diese bewerten, erschließen und sichern Schriftgut, welches von privaten oder öffentlichen Besitzern zur langfristigen Aufbewahrung in Auftrag gegeben wurde. Außerdem bestimmen Archivare, was überhaupt in einem Aufbewahrungsort eingelagert wird. Dabei kann es sich um Schriftstücke, Filme, Pläne, Fotoaufnahmen und vieles mehr handeln. Immer mehr in den Fokus rücken auch digitale Aufnahmen. Auch sie müssen fachgerecht archiviert werden. Zu den Kernaufgaben gehört, die Informationen des Guts einzuordnen und zu verzeichnen, um später leichter auffindbar zu sein. Natürlich beraten Archivare auch die Auftraggeber und recherchieren im Zusammenhang dazu. Unter Umständen müssen konservatorische Maßnahmen ergriffen werden, um eine fachgerechte Bewahrung gewährleisten zu können.
Nicht zuletzt sind sie auch Ansprechpartner, wenn es um die Öffentlichkeitsarbeit geht. Dabei spielt die Erstellung von Webseiten und die öffentliche Darstellung eine wesentliche Rolle. Grundsätzlich steht das Archivgut kommunaler und staatlicher Archive jedem zur Verfügung. Die Benutzung solcher Güter erfolgt in der Regel vor Ort und muss vorab schriftlich beantragt werden. Ist es nicht etwas Besonderes, der Hüter eines Teils unserer Kultur zu sein? Doch wie wird man eigentlich Archivar?

Passt dieses Studium zu mir?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

In der Regel müssen Archivare eine archivfachliche Ausbildung abgeschlossen haben. Das bedeutet, dass mindestens eine Fachhochschulausbildung vorgelegt werden muss. Ein wissenschaftlicher Archiv-Studiengang kann im höheren Dienst als Aufbaustudiengang erworben werden. Grundvoraussetzung ist dafür ein bereits abgeschlossenes Studium eines angrenzenden Studienfachs. In kleineren Privat- oder Kommunalarchiven muss manchmal kein Studium vorgewiesen werden. Dort reicht oft eine Ausbildung zum Archivinspektor. Um eine Ausbildung im gehobenen Archivdienst beginnen zu können, muss das Abitur vorgelegt werden. Hinzu kommen sehr gute Geschichts- und Allgemeinkenntnisse, Sprachkenntnisse in Griechisch, Latein und eventuell Französisch sowie der Umgang im Bereich EDV. Ausbildungseinrichtungen sind in Deutschland die Archivschule Marburg, die Bayerische Archivschule München und die Fachhochschule Potsdam.

Angebote

Gehalt

Wie so oft bestimmen auch bei diesem Beruf mehrere Faktoren die Höhe des Gehalts. Dazu gehören beispielsweise Berufserfahrung, Art der Anstellung, Größe des Archivs und der Arbeitsstandort. Besonders entscheidend ist außerdem die Berufsausbildung. Archivare mit einer klassischen Ausbildung verdienen deutlich weniger als diejenigen, die bereits einen akademischen Grad erworben haben. Das Einstiegsgehalt beläuft sich auf ca. 2.100€ brutto im Monat. Nach ein paar Jahren im Job steigt das Einkommen aus bis zu 3.000€ brutto monatlich an.

Weiterbildung

Mit entsprechenden Weiterbildungen kannst du deinen Marktwert auf dem Arbeitsmarkt deutlich erhöhen. So empfiehlt sich immer ein weiterführendes Studium. Zum Beispiel wäre da die Fachrichtung Informationswissenschaften zu nennen. Aber auch Fortbildungen im Bereich EDV, Geschichtswissenschaften, Archivmanagement, Paläographie, Informationsrecht, Klassische Editionstechniken, XML oder Fachenglisch eignen sich bestens.

Perspektive

Wer sich genauer mit diesem Beruf auseinandersetzt, muss sich auch darauf einstellen, einen schweren und langen Weg vor sich zu haben. Bereits die Ausbildung im gehobenen Dienst dauert schon sehr lange. Auch der Erwerb der Fremdsprachen Latein und Griechisch können einem schwer fallen. Des Weiteren sind freie Stellen rar in Deutschland. Das heißt, dass sich gut ausgebildete Konkurrenten auf die Position bewerben. Die Erwartungen sind daher sehr hoch. Wer sich davon aber nicht abhalten lassen und seinen Traum realisieren möchte, der sollte den Schritt in eine fordernde und erfolgreiche Zukunft wagen.

169 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland
Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Greifswald, Hansestadt

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Heidelberg

Studienbeginn: WS/SS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Buckenhof, Mittelfranken

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Potsdam

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Marburg / Lahn

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Lüneburg

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Jena

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Dresden

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Berlin

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3,5 Jahre, Dortmund

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, München

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Würzburg

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Berlin

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Köln

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

4 Jahre, Hamburg

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Brachstedt

Studienbeginn: WS

Studium

Staatsexamen

5 Jahre, Konstanz

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Köln

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Hamburg

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor

3 Jahre, Frankfurt (Oder)

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Göttingen

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Köln

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

4 Jahre, Hamburg

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Frankfurt am Main

Studienbeginn: WS/SS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Trier

Studienbeginn: WS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre, Heidelberg

Studienbeginn: WS/SS

Studium

Bachelor of Arts

3 Jahre

Studienbeginn: WS