schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Chinesisch

Info

Chinesisch

Allgemeines

Das Studieren der chinesischen Kultur und damit auch Sprache wird auch „Sinologie“ genannt. Wenn du dir einen Studienplatz in diesem Bereich suchen möchtest, ist es ratsam, unter dem Reiter „Sinologie“ sowie auch „Chinesisch“ zu nachschauen.
Im Fokus des Studiums steht die Lehre von der Geschichte und Kultur sowie der Sprache Chinas. Außerdem wirst du über Gesellschaftsstrukturen und politische Situationen aufgeklärt. Wer denkt, dass das nur ein kleines Lernfeld ist, täuscht sich gewaltig. Allein Mandarin, mit der klassischen Schrift Wenyan, erfordert einige Lernstunden. Mit 845 Millionen Muttersprachlern ist es die meist gesprochene Sprache der Welt. Eine dementsprechend weitreichende Entwicklungsgeschichte hat auch das Land.
Besonders interessant ist der Studiengang für diejenigen, die sich im Berufsleben noch intensiver damit auseinandersetzen wollen. Meetings in Peking und Verhandlungen mit gemischten Ethikvorstellungen sind dein Ding? Dann interessierst du dich vielleicht für ein Sinologie-Studium mit dem Schwerpunkt Wirtschaft.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Studieninhalte

Das Studium steigt für gewöhnlich direkt mit dem Sprachkurs für modernes Chinesisch ein. Du musst also nicht lange warten, bis dein Sprachzentrum im Hirn gefördert und gefordert wird. In den höheren Semestern sollte dein Wortschatz in Mandarin schon relativ gut ausgebaut sein. Nebenbei gibt es noch weitere Kurse, die sich mit China befassen. Darunter beispielsweise:

  • Kunst und Archäologie
  • Landeskunde
  • Geschichte
  • Landeskunde
  • Politik
  • Wirtschaftsgeschichte
  • Chinesische Literatur
  • Schriftzeichen
  • Kalligraphie
  • Zeitungslektüre

Angebote

Wer sollte das studieren?

Das Studium der Sinologie vermittelt nicht nur Sprachkenntnisse, sondern auch Allgemeinwissen der Kultur. Du solltest also ergänzend generelles Interesse an Ostasien mitbringen. Manche Hochschulen haben in ihren Zulassungsbeschränkungen einen Wissenstest vorgesehen. Bereite dich darauf vor.
Ehrgeiz und Fleiß werden dir unter die Arme greifen! Sei dir sicher, dass du das wirklich lernen möchtest. Mandarin ist nicht von heute auf morgen gelernt. Die Sprache und auch die Schrift hat keinerlei Ähnlichkeiten mit Deutsch. Du wirst ungewohnte Felder entdecken und stetig lernen und praktizieren müssen, um dein Sprachzentrum am Laufen zu halten.
Wenn du Chinesisch in Zukunft nutzen und mit der anderen Lebensweise zusammenarbeiten möchtest, brauchst du Einfühlungsvermögen. Sei bedacht in China, vor allem mit Gestik und Mimik. So bedeutet ausgestreckter Zeigefinger und Daumen dort beispielsweise „8“ anstatt eine Pistole.

Abschluss

Du erhältst zum Abschluss des Studiums, nach sechs bis acht Fachsemestern, einen Bachelor of Arts (B.A.).
Wenn du dich noch weiter in diesem Bereich spezialisieren möchtest, kannst du weitere vier Semester studieren und einen Master of Arts (M.A.) erhalten.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden