schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Design

Info

Design

Allgemeines

Design ist ein weitläufiger Studienbegriff. Es gibt einige Fachbereiche, die vor allem aus der modernen Zeit und Digitalisierung entstanden sind. Im Allgemeinen befasst sich Design mit Entwurf und Gestaltung. Mediendesigner sind beispielsweise für Konsumgüter wie Internet-Seiten, Printmedien oder Werbung zuständig. Produktdesigner kümmern sich mitunter um die ästhetische und praktische sowie symbolische Präsentation verschiedener Produkte.
Die fortschrittliche Sparte des Mediendesigners kennt viele Namen. So läuft sie unter den Namen Kommunikationsdesign, 3D Design, audiovisuelle Programmgestaltung und vielen weiteren.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Studieninhalte

Je nach genauer Studienrichtung dauert das Bachelor-Studium bis zu acht Semester. In den ersten Semestern geht es vorrangig darum, die Grundlagen von Design und Gestaltung vermittelt zu bekommen und zu lernen. Dazu gehörten beispielsweise die Fächer:

  • Grundlagen der Gestaltung
  • Layout
  • Dreidimensionale Gestaltung
  • Psychologie
  • Typografie
  • Fotografie

Im weiteren Studium wird hinreichend auf den gewählten Fachbereich eingegangen. Bei Produktdesignern könnten folgende Fächer auftauchen:

  • Textildesign
  • Verpackungsdesign
  • Möbeldesign
  • Produktdesign
  • Kommunikationsdesign

Die Studienschwerpunkte weichen je nach Hochschule stark voneinander ab. Manche sind eher wissenschaftlich orientiert. Andere wiederum theoretisch. Das spiegelt sich auch in der Lehre und Fächerwahl wieder.

Angebote

Wer sollte das studieren?

Genauso unterschiedlich wie die Fachrichtungen, sind auch die Studenten. Ob du für Kommunikations-, Produkt- oder Modedesign schwärmst ist egal. Hauptsache du bist motiviert und freust dich auf die kreative Ausbildung.
Künstlerische Fähigkeiten kommen den Studenten zu Gute. Ob durch visuelle Darstellung und dem Umgang mit Photoshop, oder gutes räumliches Denkvermögen und Zeichentalent: kreative Unterstützung erleichtert den Start allemal.
Flexibel und kreativ. Diese Eigenschaften sind unabdingbar im Designer-Beruf. Die Kunden wollen immer eine Mappe voller neuer Ideen und etwas ganz Besonderes. Du bist mitverantwortlich, diese Besonderheit zu schaffen und dabei auf die Bedürfnisse anderer einzugehen.

Abschluss

Nach erfolgreichem Beenden des letzten Semesters, erhalten Absolventen Graduierung des Bachelor of Arts (B.A.).
Man kann sich dann weiter fortbilden, indem zum Beispiel ein Masterstudium angegangen und sich dem Master of Arts (M.A.) gewidmet wird.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden