schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Landwirt/in

Info

Landwirt/in

Arbeitsalltag

Einige Menschen benötigen nur frische Luft und die Natur um sich herum, um glücklich zu sein. Da bietet es sich doch an, mal über den Beruf des Landwirts nachzudenken. Kaum ein anderer Job ist so abwechslungsreich und stellt so vielseitige Anforderungen wie der des Landwirts. Zu deiner Hauptaufgabe gehört die Versorgung der Bevölkerung. Dabei stehen gesunde, qualitativ hochwertige Nahrungsmittel sowohl aus tierischer als auch pflanzlicher Produktion im Vordergrund. Zudem bist du Experte in den Bereichen Naturschutz, Landschaftspflege und bist zugleich idealer Ansprechpartner, wenn es um die Erzeugung regenerativer Energien und nachwachsender Rohstoffe geht. Du bringst aber nicht nur umfangreiches Wissen über die Agrarwirtschaft mit, du bist gleichermaßen Profi im Führen eines Betriebes. Flexibilität sollte zu deinen Charaktereigenschaften gehören, da das saisonale Arbeiten insbesondere in der Landwirtschaft von großer Bedeutung ist. Auf dich warten stets neue Herausforderungen. Voraussetzungen für einen geregelten Arbeitsalltag sind Interesse an der Natur, ein gut ausgebildetes Grundverständnis im Bereich der Technik, Freude an körperlicher Tätigkeit, Organisationstalent und die Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Eine Ausbildung zum Landwirt kann nur an anerkannten Ausbildungsstätten stattfinden. Dich erwartet eine duale Lehre, das heißt, dass du zum Teil in der Praxis arbeitest und nebenher die Berufsschule besuchst. In der Regel beendest du nach 3 Jahren deine Ausbildung, unter bestimmten Bedingungen kann diese auch verkürzt werden. Zu deinen Lehrinhalten gehören zum Beispiel Pflanzenproduktion, Tierproduktion, Techniken und Organisation der betrieblichen Arbeit, Produktion und Vermarktung.

Angebote

Gehalt

Während deiner 3-jährigen Ausbildung erhältst du im:

1.Ausbildungsjahr: ca. 550€
2.Ausbildungsjahr: ca. 610€
3.Ausbildungsjahr: ca. 680€

Anschließend verdienst du als Einsteiger zwischen 2.000 und 2.200€ brutto im Monat. Mit wachsender Verantwortung und weiteren Zusatzqualifikationen kann sich dein Gehalt deutlich steigern.

Weiterbildung

Wie in jedem anderen Beruf auch kannst du dich nach deiner Ausbildung weiterbilden. Dir stehen viele Türen offen. Wie wäre es mit einer Karriere zum Landwirtschaftsmeister, Fachagrarwirt in Klauenpflege, Natur- und Landschaftspfleger oder vielleicht doch einem anschließenden Studium? Neben einer Lehre hast du nämlich ebenfalls die Möglichkeit, ein Studium der Agrarwissenschaften aufzunehmen.

Perspektive

Landwirte haben auf dem Arbeitsmarkt gute Aussichten. Natürlich muss man sich darüber im Klaren sein, dass der Job oft mit Saison-Arbeit einhergeht. Arbeitsplätze in der Tierproduktion, Futtermittelberatung und Landhandel sind beispielsweise davon ausgenommen. Die Betriebe wachsen fortwährend und stellen immer mehr Agrarwirte ein. Mit einer Fachqualifikation erhöhst du deine Chancen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere ist, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden