schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Logistik

Info

Logistik

Allgemeines

Logistiker gelten als Versorgungsspezialisten. Spaßhaft werden sie auch Branchenguides genannt. Sie sind die Fachleute für die Organisation von Warenströmen. Wir sind heutzutage eingedeckt und verwöhnt von Produkten aus dem Ausland. Ananas aus Ecuador, Butter aus Irland und Wein aus Frankreich: All diese Waren müssen ihren Weg von der Entstehung, über die Verarbeitung und den Transport, bis in unsere Einkaufsläden zurücklegen. Außerdem braucht man für jeden Standort eine Lagerlösung, sowie weitere Arbeitskräfte zur Betreuung. Aspekte dieser Prozesse kontrollieren und organisieren Logistiker.
Der Studiengang bietet dir eine stabile Grundlage. Als ausgebildeter Spezialist bist du durch die fortschreitende Globalisierung eine gefragte Arbeitskraft. Die unterschiedlichsten Bereiche werden durch ein Logistikzentrum kontrolliert. Seien es Erdöl, Müll oder auch verschiedene Finanzprodukte. Deine Orientierungsmöglichkeiten sind somit nicht limitiert und du kannst dich ganz individuell in das für dich interessanteste Fachgebiet einbringen. Beispielhafte Branchen sind: Verkehrslogistik, Produktionslogistik oder Ersatzteillogistik.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Studieninhalte

Im Grundstudium lernst du vor allem technische und wirtschaftliche Fächer kennen. Die Basis für dein Verständnis als Logistiker soll somit unterstützt werden. Die genauen Studienfächer richten sich je nach deinen Vorlieben. Außerdem danach, ob es ein reines Logistik-Studium ist, oder zum Beispiel Logistikmanagement oder Wirtschaftsingenieurwesen – Logistik heißt.

Mögliche Ressorts:

  • Mechanik
  • Elektronik
  • Grundlagen Produktionslogistik
  • Waren- und Liefermanagement
  • Mathematik
  • Statistik
  • Entsorgungstechnik
  • Ersatzteillogistik
  • Produktionslogistik
  • Materialflusssysteme
  • Innenbetriebliche Logistik
  • Entsorgungslogistik
  • Logistikmanagement

Angebote

Wer sollte das studieren?

Der Beruf eines Logistikers verlangt einiges ab. Das zeigt sich auch schon im Bachelor-Studium. Du wirst geschult in Bereichen wie Informatik, Wirtschaft und Technik. All das solltest du vereinen können und fleißig dabei sein.
Du musst teamfähig sein. Das ist unabdingbar. Du kannst keine logistischen Fortschritte verbuchen, wenn du versuchst, allein zu arbeiten. Das wird in den aller wenigsten Fällen möglich sein. Stell dich also auf die Vorteile der Zusammenarbeit ein und sei offen, was neue Leute kennenlernen betrifft. Wenn mal ein Transport schiefgeht, ist das kein Grund aufzugeben. Du solltest dich in brenzligen Situationen noch gut zurechtfinden und weiterhin zielführend handeln.

Abschluss

Die Logistikbranche ist weitreichend und dementsprechend werden auch die Studienangebote mit unterschiedlichen Abschlüssen graduiert. Du solltest dich vorab informieren, welchen Bachelorgrad du erhältst. Sei es der Bachelor of Arts (B.A.), of Science (B.Sc.) oder der Bachelor of Engineering (B.Eng).

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden