schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Schiffsmechaniker/in

Info

Schiffsmechaniker/in

Arbeitsalltag

Schon als kleines Kind hattest du dein eigenes kleines Ruderboot, mit dem du so oft es ging auf den Fluss gefahren bist? Oder auch Reportagen mit riesigen Schiffen interessieren dich mehr als irgendein Politik-Format? Dann bist du hier genau richtig. Als Schiffsmechaniker weißt du nämlich nicht nur, wo sich Kapitänsbrücke und Deck befinden, sondern beschreibst Himmelsrichtungen nur mit „Steuerbord“ und „Backbord“. Damit du nicht nur abenteuerliche Geschichten aus „Moby Dick“ oder „Die Schatzinsel“ lesen musst, solltest du dich als Schiffsmechaniker bewerben. Diese arbeiten bei Wind und Wetter an alten Segelbooten, gigantischen Kreuzfahrtschiffen oder den modernsten Yachten der Superreichen. Die Hauptaufgabe eines Schiffsmechanikers ist natürlich das Bauen, Reparieren und Warten. Dabei kann es mitunter recht stürmisch und wackelig werden. Nicht selten müssen die Fachkräfte nämlich bei starkem Wellengang aufs Meer und tatkräftig zur Sache gehen. Daher sind Schiffsmechaniker nicht nur resistent gegen sämtliche Witterungsbedingungen, sondern auch vor allem seetauglich. Wer auf dem Boot arbeiten möchte, muss insbesondere körperlich fit und hochkonzentriert sein. Denn jeder Fehlgriff kann schwere Konsequenzen nach sich ziehen. Langeweile kommt in diesem Beruf sicher nicht auf. So abwechslungsreich die Aufgaben auch sind, so abwechslungsreich ist auch der Alltag. Egal, ob nieten, schrauben oder schweißen – Mechaniker beherrschen jedes Handwerk wie aus dem Stegreif. Die Arbeit wird unterstützt von modernen Geräten, die natürlich auch bedient werden müssen. Höchste Priorität hat die Liebe zur Seefahrt und das Arbeiten an der frischen Luft. Einen geregelten Tag am Schreibtisch kennen Schiffsmechaniker nicht. Außerdem geraten sie nicht selten mit Schmutz in Kontakt. Daher sind zimperliche Menschen in dieser Branche eher fehl am Platz. Auch mit Lärm und strengen Gerüchen sollte man keine Probleme haben. Bringst du all diese Voraussetzungen mit, dann bewirb dich noch heute für eine Ausbildung.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Die Ausbildung zum Schiffsmechaniker dauert 3 Jahre und findet dual statt. Das bedeutet, dass du bereits ab dem ersten Arbeitstag praktische Erfahrungen im Betrieb sammelst und blockweise die Berufsschule besuchst. Meistens wird der Realschulabschluss vorausgesetzt. Besonders wichtig sind neben körperlicher Fitness noch sehr gute Kenntnisse in den Fächern Physik, Mathematik und Englisch. Natürlich solltest du auch seetauglich sein, denn das ist das Wichtigste für diesen Job. Während der Ausbildung verdienst du im:


1. Ausbildungsjahr: ca. 950€
2. Ausbildungsjahr: ca. 1160€
3. Ausbildungsjahr: ca. 1340€

Angebote

Gehalt

Wie hoch das Gehalt später ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören Berufserfahrung, Art der Anstellung, Betriebsgröße und Arbeitsstandort. Einsteiger können mit einem durchschnittlichen Einkommen in Höhe von ca. 2.100€ brutto rechnen. Nach ein paar Jahren steigt der Verdienst an. Schließlich können es bis zu 3.200€ brutto im Monat werden. Wem das nicht genügt, der sollte an Weiterbildungen teilnehmen.

Weiterbildung

Weiterbildungen als Schiffsmechaniker sind etwas Besonderes. Wer das Befähigungszeugnis eines nautischen oder technischen Wachoffiziers erwerbe möchte, sollte den Bachelorstudiengang Schiffsbetriebstechnik studieren, welcher 8 Semester dauert. Nach 12 Monaten bist du dann schon 1. Wachoffizier, nach wiederum 12 weiteren Monaten ist man für das Kapitänspatent befähigt. Anschließend kann man an Seefahrtschulen oder Fachhochschulen zusätzliche Kapitänspatente erwerben.

Perspektive

Schiffsmechaniker arbeiten in Reedereien, im Güter- und Passagierverkehr oder in Hafen- und Schiffbaubetriebsanlagen. Wie du siehst, ist die Anzahl potentieller Arbeitgeber vielseitig. Aber nicht nur eine sichere Zukunft wartet auf dich, sondern auch noch ein gutes Einkommen mit zahlreichen Aufstiegsmöglichkeiten. Hört sich alles doch gar nicht so verkehrt an, oder?

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden