schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Soziale Arbeit

Info

Soziale Arbeit

Allgemeines

Das Sozialwesen ist ein weitläufiges Berufsfeld. Wenn du sozial eingestellt bist und dies in der Zukunft intensiv ausüben und sogar dein Geld damit verdienen möchtest, ist das Studienfach Soziale Arbeit vielleicht genau das Richtige für dich.
Die hochschulische Ausbildung sozialer Studiengänge, bereitet dich auf die Arbeit in unterstützenden Einrichtungen vor. Zum Beispiel in Zusammenarbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Senioren. Menschen, die Probleme haben sich in der Welt zurechtzufinden oder ihr Leben wieder in die richtige Richtung zu lenken, werden deine Kunden sein.
Sicherlich hat jeder seine Vorlieben. Vielleicht möchtest du unbedingt in einem Kinderheim arbeiten oder selbstständig als Berater/in unterwegs sein. Deine Berufsperspektiven sind überhaupt nicht eingeschränkt. Mit diesem Studium machst du den Schritt in die Berufswelt des Sozialwesens – jeglicher Art.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Studieninhalte

Die Sozialwissenschaften wirst du theoretisch als auch praktisch kennenlernen. Grundlagenwissen gilt als erster Baustein deiner Ausbildung. Bestehende Theorien müssen erlernt und später das praktische Handwerk beigebracht werden. Praktische Teile können auch als Pflichtpraktika angeboten werden. Je nach Hochschule unterscheiden sich hier allerdings die Anforderungen an die jeweiligen Studis. Diese abwechslungsreiche Mischung steht dir bevor.

Zu deinen möglichen Studienfächern gehören:

  • Theorien und Methoden der Sozialen
  • Arbeit
  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Rechtswissenschaften
  • Rhetorik
  • Ethik
  • Politik
  • Wirtschaft
  • Sozialwirtschaft
  • Sozialarbeit

Angebote

Wer sollte das studieren?

Der Wunschberuf im Bereich der Sozialpädagogik erfordert eine harte Schale. Oftmals trifft man auf Situationen, die so noch nie erlebt wurden. Du solltest also abgehärtet und trotzdem einfühlsam sein.
Das soziale Engagement gilt als Grundvoraussetzung. Du kannst dich wirklich nur im Sozialwesen wohlfühlen, wenn du auch das Verlangen hast, dich für andere zu engagieren und zu helfen.
Empathie ist ebenso wichtig. Das ist keine Fließbandarbeit, sondern inniger Kontakt mit Menschen, die Probleme haben. Um sie verstehen und ihnen letztendlich helfen zu können, brauchst du eine gute Portion Empathie.

Abschluss

Dein Abschlusszeugnis wird ein Bachelor of Arts (B.A.) sein.
Wenn du dich auch für leitende Positionen interessierst und dir noch größere Berufschancen sichern möchtest, kannst du auch eine Weiterbildung zum Master of Arts (M.A.) in Betracht ziehen.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden