schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Technik

Info

Technik

Allgemeines

Technik ist eine Wissenschaft für sich. Im Allgemeinen ist sie für die Konstruktion, Reparatur und Verbesserung von Maschinen zuständig. Die Fachgebiete sind jedoch unzählig. Die Technik ist an offensichtlichen und nicht so versteckten Orten überall in unserem Alltag zugegen. Sie ist inzwischen so alltäglich geworden, dass wir ihre Errungenschaften nicht mehr bewusst als grandiose Erfindung oder Erleichterung wahrnehmen.
Die Studienrichtung der Technik- und Ingenieurwissenschaften ist im Bereich der forschenden und bauenden Technik tätig. Sie vertritt die klassischen Gedankengänge eines Laien und wird vorrangig von Männern dominiert.
Weitere Technikzweige sind die Luftfahrt- und Meerestechnik. Die Namen definieren gleichzeitig ihren Einsatzort.
Wenn du dich für Konstruktionen jeglicher Art interessierst und ein gutes Zahlenverständnis hast, ist ein mechanisches Studium vielleicht genau das Richtige für dich.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Studieninhalte

Im Studium lernst du allerlei Grundlagenwissen. Du wirst die Zusammenhänge von Mensch und Tier mit der Technik in Verbindung bringen, die historische Entwicklung lernen und dir gebräuchliche Methoden der Technik aneignen.
Einen Überblick über die unterschiedlichen Bereiche erlangst du mit deinen gewählten Lernfächern. Alle Institutionen unterscheiden sich jedoch in ihrer Auswahl der Fachrichtungen.

Mögliches Wahlprogramm:

  • Mathematik
  • Physik
  • Werkstoffkunde
  • Englisch
  • Elektronik
  • Meerestechnik
  • Kommunikationstechnik
  • Wissenschaft
  • Luftfahrt
  • Mechatronik
  • Maschinenbau
  • Bauingenieurwesen

In den höheren Semestern bekommst du die Möglichkeit, dich genauer zu spezialisieren und in den Bereich zu gehen, der dir am meisten zusagt.

Angebote

Wer sollte das studieren?

Das Grundlagenwissen ist besonders wichtig. Du solltest konzentriert und lernwillig arbeiten können. Die Geschichte der Technik und die Basics können sich schon mal etwas hinziehen, helfen dir bei intensivem Aneignen aber ungemein weiter.
Logisches Denken ist für Techniker Pflicht. Sei es bei der Zusammensetzung einer Maschine oder Funktionstests. Zu Gute kommt dir dabei ein fundiertes Mathe- und Physikverständnis.
Sprachkenntnisse sind immer gut. Deutschland ist beispielsweise im Autoteile-Verkauf groß im Geschäft. Das läuft auch auf internationaler Ebene ab. Somit ist eine Kommunikation mit ausländischen Käufern auf Englisch gang und gäbe.
Die Technik ist eine handwerkliche Sparte. Praktische Erfahrungen, beispielsweise durch Praktika, sind wünschenswert und fallen bei Vorstellungsgesprächen positiv auf.

Abschluss

Der Bachelorabschluss in Technik wird je nach Fachrichtung vergeben. So gibt es entweder den Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Engineering (B.Eng.).
In einem Master kannst du dich noch weiter in einem Fachbereich fortbilden. Wenn du dich zum Beispiel für die Luftfahrttechnik entschieden hast, wirst du generell nach vier Semestern einen Master of Engineering (M.Eng.) erhalten.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden