schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Illustrator/in

Info

Studium Illustrator/in

Arbeitsalltag

Manchmal sagen Bilder mehr als 1.000 Worte. Diese Redewendung kennt wohl jeder. Und sie bewahrheitet sich immer wieder. Schaut man sich beispielsweise in einem Zeitschriftenladen um, sieht man Cover, die einzig mit großen, aussagekräftigen Bildern und nur mit wenig Schrift auskommen. Wir erblicken ein Motiv und wissen, worum es geht, was uns das Bild oder Foto sagen möchte und zeitgleich ermöglicht es uns, das Gesehene in den historischen Kontext zu rücken.
Oft wird dieser Prozess als selbstverständlich wahrgenommen. Damit das auch weiterhin der Fall sein wird, kommen Illustratoren ins Spiel. Hauptaufgabe eines Illustrators besteht darin, einen Text mit einem Bild zu erläutern, zu definieren und darzustellen. Zudem erstellen sie Werbeclips, Filme, Animationen, Kampagnen, Layouts und ganze Webseiten im Auftrag verschiedenster Unternehmen. Zum Großteil arbeiten Illustratoren in Verlagen, Redaktionen, für Zeitschriften und für Zeitungen. Als wesentlicher Bestandteil eines bestimmten Mediums visualisieren sie Sachverhalte und ergänzen ganzen Projekte. Des Weiteren sind Illustratoren für die Art und Umfang des Motivs verantwortlich.
Bist du also kreativ, selbstbewusst und motiviert, dann könnte dieser Beruf für dich vielleicht interessant sein.

Passt dieses Studium zu mir?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Im Prinzip benötigst du keine bestimmte Ausbildung, um als Illustrator tätig werden zu können. Allerdings empfiehlt sich eine solide Lehre, die vor allem im Lebenslauf bestens aussieht. Es gibt in Deutschland mehrere Privatschulen, die diesen Beruf ausbilden. In der Regel muss das Studium selbst finanziert werden. Voraussetzung dafür ist mindestens ein Realschulabschluss. Während deiner Ausbildung erlernst du die Grundlagen der Bereiche Farbe und Form, Fläche und Struktur, Fertigkeiten in der handwerklichen Darstellung, grafische Darstellung, Advertising Design und viele mehr. Nach 6 Semestern ist die Ausbildung abgeschlossen und du bist bestens gewappnet für den Arbeitsmarkt.

Angebote

Gehalt

Besonders häufig arbeiten Illustratoren auf Honorarbasis. Als Freiberufler bestimmst du dein Gehalt gewissermaßen selbst. Dabei solltest du darauf achten, dass der Lohn nicht zu gering ausfällt. In deinem Stundenlohn sollten Aspekte wie Umfang der Arbeit, Berufserfahrung und Ausbildung eine wichtige Rolle spielen. Nicht selten kann es zu sogenannten „Durststrecken“ wegen mangelnder Aufträge kommen. Auch diesen Umstand solltest du einkalkulieren. Fest angestellte Illustratoren verdienen je nach Arbeitgeber bis zu 2.200€ brutto im Monat.

Weiterbildung

Viele Hochschulen bieten Weiterbildungen in den unterschiedlichsten Bereichen an. Um sich immer auf dem Laufenden zu halten, ist es wichtig, an Kursen, Vorlesungen und Seminaren teilzunehmen. Nur so kannst du dein Wissen über die Jahre vertiefen und dich auf bestimmte Bereiche spezialisieren.

Perspektive

Ausgebildete Illustratoren haben es auf dem Arbeitsmarkt sehr schwer. Auf einen Studiumsplatz kommen teilweise bis zu 10 Bewerber. Wesentlich besser sieht es dann nach der Ausbildung auch nicht aus. Oft müssen Nebenjobs angenommen werden, um sein Leben finanzieren zu können. Mit Fleiß und ausgezeichneten Ergebnissen kannst du dir allerdings auch schnell einen Namen machen und dich über gut bezahlte Aufträge freuen.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden