schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Medizin

Info
4 Freie Stellen

Studium Medizin

Allgemeines

Das Medizin-Studium qualifiziert dich zur Approbation und somit zum letzten Schritt bis zur Ausübung des Arzt-Berufs.
Wenn du dich entschieden hast, dieses Studium anzugehen, hast du dir etwas Großes vorgenommen. Jedes Jahr bewerben sich vier Mal so viele Schulabgänger, als es überhaupt Studienplätze gibt. Außerdem herrscht ein durchgängig hoher Numerus Clausus. Du kannst eigentlich davon ausgehen, dass du dein Abitur mit 1,0abschließen solltest, um überhaupt in Frage zu kommen. Allerdings stehen die Chancen zum Start im Sommersemester immer besser als im Wintersemester, da der NC bei „nur“ 1,2 liegt. Du siehst, es reicht in den meisten Fällen nicht, sich bei einer Universität zu bewerben um direkt auf seinen Traumsitz zu rutschen. Es werden je nach Hochschule zusätzlich unterschiedliche Zulassungstests verlangt.
Wenn du es in die Fakultät schaffst, wirst du die wissenschaftliche und praktische Ausbildung eines Arztes erfahren. Die Theorie wird hierbei mit berufspraktischen Anteilen verknüpft.

Passt dieses Studium zu mir?

Jetzt Orientierungstest machen

Studieninhalte

In Deutschland ist das Medizinstudium mit sechs Jahren und drei Monaten einer der längsten Studiengänge.
Zunächst erlernst du an der Fakultät alle wissenschaftlich theoretischen Kenntnisse im Studium. Du befasst dich mit den Naturwissenschaften und unterschiedlichen Fachbereichen der Medizin wie der Zahnmedizin oder Hirnforschung. Du durchläufst zudem alle möglichen Szenarien und lernst den Körper live von innen kennen.
Die praktischen Erfahrungen erlangst du ebenso durch Praktika. Das Pflegepraktikum und ein Praktikum im Krankenhaus stehen auf dem Stundenplan.

Der erste Ausbildungsabschnitt nennt sich vorklinischer Teil. Dieser dauert vom ersten bis zum vierten Semester an. Dort erlernst du alle Grundlagen der Medizin. Zu den Studienfächern gehören:

  • Biologie
  • Physik
  • Chemie
  • Biochemie
  • Anatomie
  • Psychologie
  • Mikrobiologie

Im zweiten Teil geht es um die klinische Ausbildung. Das fünfte bis zehnte Semester beschäftigt sich mit unterschiedlichen Fachrichtungen der Medizin. Dazu gehören beispielsweise:

  • Naturheilverfahren
  • Chirurgie
  • Hirnforschung
  • Innere Medizin
  • Neurologie
  • Rehabilitation
  • Notfallmedizin
  • Dermatologie
  • Pathologie
  • Humanmedizin

Im 11. und 12. Semester folgen Praktika. Die erste Phase wird in der inneren Medizin absolviert, der folgende in der Chirurgie und der dritte in einem eigens gewählten Fachbereich.

Angebote

Wer sollte das studieren?

Als Arzt bist du in einer gewissen „Chefposition“ tätig. Du kommunizierst viel und genau das sollte dir liegen. Du sprichst jeden Tag mit vielen kranken Menschen und solltest deshalb gern in Kontakt mit anderen Leuten stehen. Auch wenn du in der Chirurgie tätig bist, hast du viel Verantwortung und musst Anweisungen geben.
Deine späteren Arbeitszeiten können hart werden. Nacht- und zehn Stunden-Schichten werden vor allem im Krankenhaus schnell Alltag. Deshalb ist es wichtig, dass du mit Stress umgehen kannst und belastbar bist.
Für Vollblut-Ärzte ist es kein Beruf, sondern eine Berufung. So solltest du dich auch verhalten, wenn du wirklich eine Karriere in diesem Bereich anstrebst. Du fungierst dann als Vorbild und solltest das leben, was du predigst: Gesunde Ernährung, Sport und eine ausgewogene Work-Life-Balance.
Du übernimmst Verantwortung. Das heißt, du musst entscheidungsstark sein. Du bestimmst als Mediziner über die Zukunft von Menschen. Wie du Krankheiten diagnostizierst und sie behandelst.

Abschluss

Das Medizinstudium wird in der Regelstudienzeit nach zwölf Semestern abgeschlossen. Die letzte Prüfung ist die Ärztliche Prüfung. Sie besteht aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil. Für den erfolgreichen Abschluss musst du beide Prüfungsteile bestehen. Dann kannst du deine Approbation beantragen und wenn du eine positive Rückmeldung dafür bekommst, darfst du offiziell als Allgemeinmediziner tätig werden.

4 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland