Die Nächte sind kurz, die Tage lang: Sommerferien stehen vor der Tür! Wenn sich langsam die Hitze auf den Asphalt legt, die Freibäder Hauptsaison feiern und Eis Schokolade vom Süßigkeitenthron stößt, ist es Zeit für gemütliche, laue Sommerabende unter freiem Sternenhimmel oder aufregende, warme Abenteuertage. Wir haben für euch heute unsere Top-Tipps zum Thema Sommerideen zusammen gefasst. Wer noch weitere, gute Ideen hat, die er gerne mit uns teilen möchte, der kann sie gerne in die Kommentarbox hauen. Wir freuen uns über viele, kreative Beiträge!


1. Kurze Sommernächte


Die Sonne krabbelt über den Horizont und färbt ihn in den tollsten Farben. Nur lässt sich das zwischen all den Häuserwänden fast gar nicht sehen. Wer einen wunderschönen Sonnenuntergang sehen möchte, der tut gut daran, möglichst hoch hinaus zu gehen. Zum Beispiel auf ein hohes Parkdeck in der Stadt, eine Burg, einen hoch gelegenen Park oder einfach eine Anhöhung. Je nach Begleitung kann die Locationwahl ja mehr oder weniger romantisch ausfallen.
Wer eine coole Gartenparty schmeißen möchte, ohne selbst ein Gartenbesitzer zu sein, der kann sich bei der Stadt mal nach mietbaren Plätzen erkunden. Oft gibt es zum Beispiel Grillhütten, bei denen auch schon ein Grill, Anschlüsse und sanitäre Anlagen dabei sind. Wenn alle Freunde etwas zusammen legen, könnt ihr dort was tolles auf die Beine stellen.
Und wer es doch etwas gemütlicher möchte, kann sich auch einfach ans Wasser setzen. Die letzten Sonnenstrahlen schillern auf dem Wasser, es gibt Grillplätze und viel Platz zum Liegen und Dösen. Klingt gar nicht schlecht, oder?

2. Sommerevents


Neben eigens organisierten Events gibt es im Sommer oft auch die Möglichkeit, sich einfach irgendwo dran zu hängen. Manche Städte haben zum Beispiel Beachclubs, die im Sommer ihre Pforten öffnen. Dort gibt es dann coole Beats, Strand, kühle Getränke und viele, andere Sonnenanbeter, mit denen man gemeinsam den Tag ausklingen lassen kann. Sommer ist auch Festivalzeit. Neben all den großen Dingern gibt es auch viele, kleine Events, zu denen man auch mal spontan nachmittags oder abends gehen kann, ohne von horrenden Eintrittspreisen oder Massen an tanzenden Menschen umgehauen zu werden. Es hilft, sich einfach mal umzuhören, auf Eventseiten zu schauen oder bei Veranstaltern der Gegend nachzufragen.


3. Einfach mal machen!


Du bist kein Partygänger und romantische Sonnenuntergäng sind auch nicht unbedingt dein Ding. Vielleicht stehst du dann eher auf eigene Aktionen, wie zum Beispiel:
- einen spontanen Campingausflug
- ein Picknick irgendwo im nirgendwo
- Klettern/ Wandern gehen
- Wakeboarden & Wasserskifahren lernen (einfach mal nach Anlagen dafür in deiner Nähe umschauen)
- eine riesige Wasserschlacht veranstalten
Du bist eher kreativ veranlagt, dann haben wir hier ein paar schöne Ideen für dich:
- einfach mal wieder einen Brief an einen Freund schreiben
- Eine Flaschenpost verschicken
- einen Flohmarkt veranstalten
- eine riesige Torte backen und verzieren
- eigene Klamotten designen
- einfach mal in der Innenstadt Musik machen
- Tanzen lernen
- einen Tag lang nur Ja sagen
- eine Woche lang die Wahrheit sagen - eigenes Eis machen
Der Sommer ist die Zeit zum machen! Das Wetter ist gut, die Menschen besser gelaunt und so steigt auch die Motivation. Bestimmt fallen dir daher, wenn du darüber nachdenkst, noch viel mehr Sachen ein, die du längst mal machen wolltest. Vielleicht ist es ja auch Zeit mal wieder mit den Eltern einen schönen Ausflug zu machen, die beste Freundin in ihrer neuen Heimat zu besuchen oder einfach mal alleine feiern zu gehen! Egal was: mach einfach mal!


Ihr habt noch mehr coole Ideen? Immer her damit und ab in die Kommentare! Wir sind gespannt und freuen uns.

(hs/fd)