schuelerpilot.de - Startklar für die Zukunft!

Industriemechaniker

Info

Industriemechaniker

Arbeitsalltag

Hast du deinen Schulabschluss frisch in der Tasche, dann überlegst du garantiert, was du aus deinem Leben machen möchtest. Sind deine Noten in Mathematik, Physik und Technik nicht die schlechtesten gewesen, dann könnte der Beruf des Industriemechanikers vielleicht interessant für dich sein. Aber auch nur dann, wenn dir sorgfältiges Arbeiten liegt und du ein ausgeprägtes räumliches Vorstellungsvermögen besitzt. Im Arbeitsalltag übernimmst du eine tragende Funktion im maschinellen Fertigungsprozess. Du beherrschst perfekt, Produktionsanlagen einzurichten, umzubauen und für das Unternehmen nutzbar zu machen. Ein Großteil deiner Arbeit besteht darin, Maschinen auf Fehler und Störungen hin zu prüfen und diese gegebenenfalls zu beheben. Du bist ein Meister deines Fachs und verbindest geschickt theoretisches Wissen mit handwerklichem Können. Zudem gehört zu deinem Arbeitsalltag als Industriemechaniker, Materialien und Ersatzteile zu beschaffen. Außerdem ist die Produktion und Instandhaltung von Maschinen sowie Fertigungsanlagen besonders wichtig. Geräte- und Maschinenbauteile kannst du im Schlaf montieren und zusammensetzen. Auch das Anweisen und Leiten von Mitarbeitern sollte dir Spaß bringen.

Noch nicht sicher, was du in Zukunft machen willst?

Jetzt Orientierungstest machen

Ausbildung

Während der dualen Ausbildung (schulisch und betrieblich) lernst du verschiedene Grundlagen. Zum einen lernst du, Werkstoffe manuell und maschinell zu bearbeiten, Geräte- und Maschinenbauteile herzustellen, technische Systeme zu installieren und diese auch instand zu halten. Zum anderen stellst du die Sicherheit der Maschinen her und lernst, diese in ihrer Funktion zu verbessern. Ein weiterer Schwerpunkt deiner Ausbildung sind Grundlagen in Arbeitssicherheits- und Umweltschutzbestimmungen. 3,5 Jahre dauert deine Lehre, die du bei guten schulischen und betrieblichen Leistungen verkürzen kannst. Voraussetzung ist mindestens ein qualifizierter Hauptschulabschluss. Während deiner Ausbildung verdienst du im:

1.Ausbildungsjahr: 830€ bis 870€
2.Ausbildungsjahr: 880€ bis 911€
3.Ausbildungsjahr: 930€ bis 990€
4.Ausbildungsjahr: 980€ bis 1.040€

Die Höhe deiner Vergütung hängt natürlich von der Branche und vom Arbeitsstandort ab.

Angebote

Gehalt

Im Bereich der Chemie-Branche kannst du überdurchschnittlich verdienen. Dein Einstiegsgehalt kann bis zu 3.000€ betragen. Hinzu kommen Sonderzahlungen wie Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld etc.). Ansonsten liegt das Einstiegsgehalt in anderen Bereichen zwischen 2.300€ und 2.500€.

Weiterbildung

Deine Aussichten auf dem Arbeitsmarkt sehen sehr gut aus. Vor allem in der Chemie-Branche sind Industriemechaniker umworben. Allgemein hast du nach deiner Ausbildung ausgezeichnete Übernahmechancen in allen Berufsfeldern. Interessante Berufe findest du in der Industrie oder in der Elektro- und Fahrzeugbranche. Zusatzqualifikationen lassen dein Gehalt schnell ansteigen. Sei also immer darauf bedacht, dich weiterzuentwickeln.

Perspektive

Als Industriemechaniker hast du die Möglichkeit in Unternehmen in verschiedenen Wirtschaftsbereichen, z. B. in der Elektro- oder Holz verarbeitenden Industrie, eine Anstellung zu finden.

0 Angebote

  • Bundesweit
  • Bundesland

Zurzeit leider keine Angebote vorhanden